• alt-icon
    Logo
  • alt-icon
    alt-icon
  • alt-icon
    alt-icon
  • alt-icon
    alt-icon
  • alt-icon
    alt-icon
  • alt-icon
    alt-icon
  • Herzlich Willkommen

    in der Gemeinschaftspraxis Dr. Heisler, Dr. Prüter und Dr. Klatt in Hohenwestedt.
    Wir möchten Ihnen hier einen Eindruck des Augenzentrum-SH und unserer medizinischen Leistungen vermitteln. Unser Ziel ist eine professionelle, menschlich und fachlich optimale Betreuung der Patienten.

    Lernen Sie uns kennen
  • High Tech ergänzt Erfahrung

    Durch unseren neuen Excimer-Laser der Firma Zeiss wird die Kombination aus aktuellster Technik und langjähriger Erfahrung unserer Operateure nochmals optimiert. Modernste Tech­nik ist für das Ergeb­nis der Augenlaser-Behandlung von ent­schei­den­der Bedeutung. Sehen ohne Brille. Ein Leben lang.

    Mehr zu den LASIK/LASEK Operationen
  • Unsere Praxen

    in Rendsburg, Neumuenster, Tellingstedt, Preetz, Leck, Hohenwestedt, Trappenkamp und Helgoland bieten Ihnen eine freundliche Atmosphäre und modernste medizinische Ausstattung zur Diagnostik und Behandlung Ihrer Augenprobleme.

    Unsere Standorte
  • Praxisleistungen

    Ambulante Operationen gehören genauso zum Spektrum wie auch eine Sehschule und spezielle Sprechstunden für verschiedenste Leistungen. Die Beratung und Aufklärung des Patienten steht bei uns an erster Stelle.

    Mehr zu den Leistungen
  • Ambulante Operationen

    Das ambulante Operieren bietet viele Vorteile. Die minimal invasive Chirurgie, schonende Narkoseverfahren und eine kurze Eingriffszeiten, machen es möglich, dass Sie nach der Operation Zuhause genesen können.

  • Kinderaugenheilkunde

    • Untersuchung von Kindern
    • Fehlsichtigkeiten / Vorsorgeuntersuchungen
    • Vorsorgeuntersuchungen im Rahmen der Schwachsichtigkeit (Amblyopie)
    • Frühgeborenenretinopathie

    Infos zur Sehschule

Woche des Sehens vom 8.-15. Oktober 2019

Das Thema der diesjährigen Woche des Sehens heißt „Nach vorne schauen“.

Im gesamten Bundesgebiet finden in der Aktionswoche vielfältige Veranstaltungen wie Tage der offenen Tür, Fachvorträge, Hilfsmittelausstellungen, Dunkelcafés oder besondere Aktionen in Schulen statt, die auf die Bedeutung guten Sehvermögens, die Ursachen vermeidbarer Blindheit und die Lage von blinden und sehgeschädigten Menschen aufmerksam machen.

Folgenden drei Schwerpunktthemen werden dieses Jahr besonders hervorgehoben

Nach vorne schauen – mit fachärztlicher Kompetenz

Die Augenheilkunde ist ein besonders innovatives Fach in der Medizin. Mit modernen Methoden gelingt es heute immer besser, Augenkrankheiten früh zu erkennen und wirksam zu behandeln. Jede Innovation weckt die Hoffnung, das Augenlicht der Patienten zu erhalten oder es ihnen sogar zurückzugeben. Chancen und Risiken neuer Entwicklungen müssen abgewogen werden. Hier bedarf es fundierten fachärztlichen Wissens, das auch in der täglichen Praxis die Grundlage für den effektiven Einsatz innovativer Verfahren in der augenmedizinischen Versorgung in Deutschland ist. Augenärzte und ihre Mitarbeiter setzen sich dafür ein, dass Patienten ein Leben lang zuversichtlich nach vorne schauen können.

Nach vorne schauen – Chancen entdecken auch mit Sehverlust

Die Diagnose einer Augenkrankheit, die zu einer Sehbehinderung, eventuell sogar zur Blindheit führen wird, ist in aller Regel ein Schock für den Betroffenen.
Gezielte Unterstützung kann sehbehinderten und blinden Menschen im Privaten wie im Beruflichen ein selbstbestimmtes Leben erhalten. Neben den vielfältigen Möglichkeiten der Technik, sind Selbsthilfeorganisationen dabei von zentraler Bedeutung. Diese vermitteln, welche Chancen sich bieten, wenn das Augenlicht nachlässt. Dabei geht es um innovative technische Hilfsmittel wie Smartphones und mobile Vorlesesysteme – aber ebenso um den persönlichen Austausch.

Nach vorne schauen – neue Wege zum Augenlicht

In Entwicklungsländern haben viele Menschen keinen Zugang zu Gesundheitsversorgung. Ziel der Entwicklungshilfeorganisationen ist es daher, in medizinisch unterversorgten Gebieten Hilfe zu leisten – beispielsweise mit einer innovativen Smartphone-App. Mit ihrer Hilfe können auch Nicht-Mediziner Seheinschränkungen schnell feststellen und Patienten an entsprechende Fachstellen weiterleiten. Künftig soll über die App auch die Ferndiagnose eines Spezialisten möglich sein und so die Gesundheitsversorgung verbessert werden können.

Link: https://www.woche-des-sehens.de/

Tags: Rendsburg Neumünster Tellingstedt Preetz Leck Helgoland Hohenwestedt Trappenkamp Kiel Mare Klinikum

Wir sind Ausbildungsbetrieb und zertifizierte Weiterbildungsstätte

für Medizinische Fachangestellte und Assistenzärzte mit dem Ziel Facharzt für Augenheilkunde zu werden.

Wir bieten Berufe, die vom ersten Tag an interessant sind, weil die Arbeit abwechslungsreich ist, selbstverantwortliches Handeln erfordert und die Perspektiven stimmen.
In der dreijährigen  zur/m Medizinischen Fachangestellten wird fundiertes medizinisches Fachwissen als Voraussetzung für den Berufseinstieg vermittelt. Wir bieten jährlich mehrere Ausbildungsplätze in verschiedenen Praxis-Standorten an.

Die Facharztausbildung dauert fünf Jahre und kann in vollem Umfang bei uns absolviert werden. Auf universitärem Niveau lernen unsere Weiterbildungsassistenten alle Bereiche der konservativen und operativen Augenheilkunde kennen.

Zu den Stellenangeboten

Unsere Partner...

... sind für uns unerläßlich.

Denn Partner aus wirtschaftlichen, technologischen und nicht zuletzt auch sozialen und humanitären Bereichen werten unser Leistungsspektrum in vielerlei Hinsicht auf und sind uns auch persönlich sehr wichtig.

Ob wir nun unterstützt werden, oder wir die Unterstützer sind. Engagement muss sein! Und Sie als unsere Patienten haben daran teil.

Wir erweitern unser Partnerprogramm stetig und sind immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten.

 


ZEISS
Mare Klinikum
Anästhesiepartner Holstein
partner-IHochdruckliga 200px
Initiative Grauer Star
Initiativgruppe Früherkennung diabetischer Augenerkrankungen (IFDA) und der Arbeitsgemeinschaft Diabetes und Auge (AGDA)
Imland Klinik Rendsburg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen